Guter Schlaf – was können Sie dafür tun?

Tausende Menschen klagen über Einschlaf- und Durchschlafprobleme. In der heutigen Zeit, in der viele Personen von Stress getrieben sind, ist das vermutlich kein Wunder. Zig Gedanken, Sorgen, Ängste und Familienprobleme sorgen dafür, dass Menschen es nicht schaffen, sich auf sich zu konzentrieren und abzuschalten. Dies hat zur Folge, dass zu ungesundem Essen gegriffen und der Körper nicht mehr genug bewegt wird sowie zahlreiche gesundheitliche Probleme auftreten – so unter anderem auch Probleme mit dem Schlaf. Demnach ist es bedeutend, dass jeder für sich einen Weg findet, mit dem Alltag auf eine angenehme Art und Weise umzugehen, sodass neben vielen Stressmomenten zahlreiche Entspannungsrituale Einzug finden. Der Artikel gibt Ihnen die besten Tipps, wie auch Sie besser einschlafen und entspannen können.

Gedanken aufschreiben

Einer der wichtigsten Punkte, um besser einschlafen zu können, ist es den Kopf freizumachen. Während die einen lieber darüber sprechen, tun sich andere Menschen leichter, wenn sie die Gedanken allesamt niederschreiben. In diesem Zusammenhang könnte ein Tagebuch, das Sie mit Ihren Sorgen, Ängsten und Ideen zieren, dienlich sein. Wer sich alles von der Seele schreibt, entleert das Gehirn und das Gedankenkarussell nimmt auf eine nachhaltige Weise ab. Mit der Zeit werden Sie merken, dass Ihr Gehirn immer entspannter wird. Vielen Menschen hilft diese abendliche Routine, um besser einzuschlafen.

Gesundes auf den Teller

Natürlich verlockt eine fettige Pizza oder ein Döner. Wer seiner Gesundheit etwas Gutes tun und besser einschlafen möchte, sollte jedoch auf zu deftige Gerichte verzichten. Diese nämlich beanspruchen das Verdauungssystem sehr stark, sodass das Einschlafen erschwert werden kann. Wer darauf achtgeben möchte, kann sich beispielsweise ein gesundes Gemüsegericht mit einer leckeren Beilage wie Reis, Kartoffeln, Couscous, Bulgur, Quinoa oder Ähnliches zubereiten. Auch wenn es im ersten Moment mehr Arbeit bedeutet, lohnt sich der Aufwand. Der Körper wird erstens mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt und zweitens ist die Verdauung nicht so beschwert, sodass der Körper einfacher zur Ruhe kommen kann.

Arbeitsklamotten ausziehen und den entspannten Teil des Tages starten

Oftmals liegt das Problem des Einschlafens auch darin, dass kein deutlicher Unterschied zwischen Arbeitstag und Freizeit gemacht wird. So ist es beispielsweise bedeutend, dass sich Menschen selbst klar symbolisieren, dass jetzt der gemütliche Teil beginnt. So kann sich der Körper entspannen und der Geist herunterfahren. Dies könnte zum Beispiel so gemacht werden: Wer zu Hause ankommt, zieht sich die Arbeitskleidung aus und kuschelt sich in die liebste Jogginghose ein. Das zeigt Ihnen, dass Sie jetzt nicht mehr funktionieren müssen, sondern entspannen können.

Neben dem Kleidungswechsel könnte eine Joggingrunde, eine Yoga-Session oder eine Meditation dabei helfen, den gemütlichen Teil einzuleiten.

Entspannung finden – die besten Tipps, um abends besser herunterzukommen

Um abends gut einschlafen zu können, ist es unabdingbar, dass Ihr Geist zur Ruhe kommt. So können Sie viel leichter in den Schlaf finden.

  • CBD-Öl ist ein gutes Mittelchen, um den Körper und Geist zu entspannen. Die aus der Hanfpflanze gewonnenen Tropfen wirken sich positiv auf den gesamten Organismus aus und können bei verschiedenen Leiden eingesetzt werden. Neben Schmerzen können sie Ängste, depressive Verstimmungen oder Panikattacken lindern. Deshalb ist es ein gutes Tool für den Abend – jene Menschen, die sie einnehmen, können sich besser entspannen und herunterfahren.
  • Einige Menschen schwören auf den Einsatz von Zauberpilzen, die verschiedene Wirkungen haben. Vor allem schaffen es Menschen, durch den Gebrauch dieser Pilze zu ihrem Inneresten zu kommen und dadurch Erfahrungen zu machen, die im Alltag sonst nicht gemacht werden würden. Bevor Sie jedoch mit dem Konsum der Zauberpilze beginnen, sollten Sie sich ausreichend darüber informieren. Am besten werden Sie nur gemeinsam mit anderen Menschen genommen, um Gefahren zu vermeiden und sofort reagieren zu können, falls es zu gesundheitlichen Problemen kommt.
  • Ätherisches Lavendelöl hat tolle Wirkungen auf den Körper. Insbesondere sorgt die Heilpflanze dafür, dass sich Menschen besser entspannen können. Das Öl kann mit einem Basis-Öl gemischt auf die Haut aufgetragen oder in ein Diffuser eingesetzt werden. Weitere bedeutende Informationen erfahren Sie hier: https://praxistipps.focus.de/lavendel-so-wirkt-die-heilpflanze_122250.

Bewegung

Ein weiterer hilfreicher Tipp, den viele Menschen erfolgreich umsetzen, ist das Auspowern des Körpers. Wenn der Körper müde ist und überschüssige Energie freigesetzt wird, können Sie deutlich besser einschlafen. Neben den Entspannungstipps ist das demnach ein wertvoller Trick, um den Schlaf zu optimieren.